Sonntag, 26. Mai 2013

Die Strandstraße


Letztes Mal gab's viele Wellen, heute möchte ich zu einem Spaziergang auf der Strandstraße einladen, die von Wustrows Hauptstraße, der Ernst-Thälmann-Straße, direkt auf die Seebrücke führt.
Die Strandstraße ist zum großen Teil verantwortlich dafür, dass mein Mann und ich Wustrow-süchtig geworden sind. Als wir zum ersten Mal aufs Fischland kamen, bogen wir in die Strandstraße ab, weil der Name so hübsch klang - und wir beschlossen sofort: Hier bleiben wir!

Als wir im letzten März dort waren, zeigte sich der obere Teil (geradeaus der Blick auf die Seebrücke) der Strandstraße so:



Aber im Sommer sieht das hier gaaaanz anders aus. Da gibt's alles, was man für einen sonnigen Tag am Strand braucht - inklusive der superleckeren Waffeln am Stil!



In Richtung Ortskern gleich hinter diesem bunten Treiben steht die Seenotrettungsstation mit dem alten Boot, das früher zur Rettung Schiffbrüchiger eingesetzt wurde.



Ein Stück weiter fällt diese schöne Strandvilla ins Auge - neulich zu verkaufen, aber leider ein klein bisschen zu viel für meinen Geldbeutel... Naja, träumen darf man ja! ;-)





Gegenüber steht dieser imposante Baum - das alte Haus und der zugehörige Garten, die sich einst dahinter verbargen, gibt's nicht mehr, dort wurde das neue "Strandquartier" eröffnet - aber der Baum durfte glücklicherweise bleiben!


 

Dies ist ist das alte Fischländer Zollhaus - heute kann man darin seinen Urlaub verbringen.



Die "Villa Daheim" habe ich schon im Spaziergang durch Wustrow kurz vorgestellt. Sie hat mich bei meinem ersten Besuch in Wustrow so beeindruckt, dass ich sie zum Schauplatz meines Fischland-Romans "Die verborgene Kammer" machte, wo ich sie umtaufte in "Kranichburg". 
Im wahren Leben wohnte hier der Fischländer Pastor, nachdem er 1971 nach 25 Jahren im Dienst der Gemeinde in den Ruhestand ging.




Zum Abschluss für heute noch zwei Kapitänshäuser.



Kommentare:

  1. Wie schön, die Kranichburg mal wieder zu "sehen", und auch die Kapitänshäuser sind stets einen Blick wert. Da hat Wustrow so einige zu bieten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anke,

      lieb, dass Du vor Deinem Urlaub noch vorbeigeguckt hast! Ich wünsch Dir so viel blauen Himmel wie auf dem Kranichburg-Foto!

      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen

  2. Das sind so tolle Häuser! Ich war noch nie dort! Muß wohl noch auf meine Wunschliste!

    Tolle Bilder!

    Hab ein schönen Wochenanfang!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      ja, das muss unbedingt! auf Deine Wunschliste. ;-)

      Wie schön, dass Du hier gelande bist - willkommen!

      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen
  3. Danke für die spontane Erinnerung an meinen denkwürdigen Urlaub im letzten Dezember - und einen guten Start in die Woche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür nich! Ans Fischland erinnere ich immer wieder gern! :-)

      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen
    2. September sollte das da oben heißen - herrje...

      Löschen
  4. Moin Corinna,
    ja, die Strandstraße ist schon hübsch! Vor lauter Fotomotiven kommt man kaum voran, scheint mir. Und jedes ist sehenswert. Ich finde ja die bunten Fensterläden toll!
    Hab einen guten Wochenstart,
    dein Nordlicht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Tolle ist, dass man auf dem ganzen Fischland kaum vorankommt vor lauter Fotomotiven! ;-)

      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen
  5. Das ist wirklich toll, dass man hier bei Dir Fotos von den Örtlichkeiten sehen kann, von denen man in Deinem Buch liest.
    Ich bin derzeit vollkommen gefesselt von "Die verborgene Kammer" das ich nur ungern wieder in die Wirklichkeit auftauche. Umso schöner fand ich es, dass ich beim Stöbern hier bei Dir auf die "echte" Kranichburg gestoßen bin.
    Mit Deinen Bildern und vor allen Dinge auch mit Deinem Buch hast Du mir solche Lust auf das Fischland gemacht, dass ich im Geiste schon einen Urlaub dort plane!

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sonja, das ist so ziemlich das schönste Lob, das Du mir machen kannst - wenn sich aufgrund meiner Romane jemand nach dem Fischland sehnt! :-)
      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen
  6. Toll....das waren auch meine Motive von Wustrow. Besonders die Villa Daheim.

    AntwortenLöschen
  7. Danke schön, David. Das mit der Villa Daheim kann ich absolut nachempfinden.

    AntwortenLöschen
  8. Danke schön, David. Das mit der Villa Daheim kann ich absolut nachempfinden.

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für Euren Besuch und Eure Kommentare! :-)