Mittwoch, 19. Juni 2013

Von Wustrow nach Ahrenshoop


Heute möchte ich Euch mitnehmen auf einen Spaziergang unterhalb des Hohen Ufers - bis nach Ahrenshoop. Nehmt Euch ein bisschen Zeit - es sind ungefährt vier Kilometer, und es gibt viel zu sehen!

Zu Anfang stehen wir noch mal auf Wustrows Seebrücke und schauen uns an, wo wir hin wollen. 
Da ganz weit an die Spitze des Hohen Ufers - und drum herum, da liegt Ahrenshoop. 


Die erste Etappe ist geschafft, wir sind schon bei den Buhnen, dort, wo das Hohe Ufer richtig beginnt.


Jetzt türmt es sich rechts von uns auf - und es gibt einen kleinen Wetterumschwung. ;-)


Zeit, sich ein bisschen die urigen (Sand-)Formationen des Hohen Ufers anzusehen:


Weiter geht's, und da kommen auch schon Teile der Bunkerruinen in Sicht, die vom Hohen Ufer in die See gestürzt sind.


Die Graffiti auf der größten davon wechseln immer mal wieder, je nachdem, wie schnell Wind und Wetter die "alten" wegwaschen. Manchmal sind, wie hier, richtige Künstler am Werk:


Auch der Blick zurück hat seinen Reiz! Das wirkt fast ein bisschen unheimlich, und so hat mich diese Ruine auch ein klein wenig zu einer Szene in meinem nächsten Fischland-Krimi inspiriert... ;-)


Weniger unheimlich geht es weiter unter blauem Himmel!


Auch wenn das hier nicht so aussieht wegen der Kargheit, aber es ist erst Anfang September und nicht Herbst oder Winter!


An einem dieser Zweige entdecken wir sogar Hühnergötter! 
Wer weiß, wer sie da zu welchem "heidnischen" Zweck aufgehängt hat...
 



 

Auch solche kleinen Kunstwerke finden wir immer wieder:


Diese beiden "Kunstwerke" dagegen hat die Natur selbst geschaffen:



Jetzt sind wir schon fast in Ahrenshoop, da wir werfen wir noch mal einen Blick zurück in Richtung Wustrow:



Um eine Ecke noch - und der Strand von Ahrenshoop liegt vor uns!
Für die aufmerksamen Spaziergänger: Jetzt ist tatsächlich nicht mehr September, sondern März, sonst wäre es hier voller! ;-)


Nun sind wir schon auf dem Weg in den Ort - am Strandübergang haben wir diesen schönen Blick:


Was es in Ahrenshoop so alles zu sehen gibt, zeig ich Euch dann das nächste Mal! :-)

Kommentare:

  1. Ich kenne diesen Gang und freue mich sehr, dass die Erinnerungen durch diese schönen Bilder wieder lebendig werden.
    Liebe Grüße - ♥ Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      das freut mich, dass ich Erinnerungen wecken konnte!
      Liebe Grüße - natürlich auch an Bente
      Corinna

      Löschen
  2. Herzlichen Dank für diesen wundervollen Spaziergang, liebe Corinna! Ich stelle fest, dass ich auf Fischland noch viel zu entdecken habe... mein Besuch war viiieeel zu kurz! Auf Deinen Bericht von Ahrenshoop freue ich mich, da haben wir nämlich übernachtet und das Örtchen hat mir sehr gut gefallen!

    Sonnige Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann nichts wie wieder hin! ;-)
      Und Ahrenshoop ist immer einen Ausflug wert!
      Liebe Grüße - nicht mehr sonnig, hat gerade aufgehört zu gewittern...
      Corinna

      Löschen
  3. Dein Spazierweg erinnert mich an unsere schleswig-holsteinischen Ostseesteilufer. Schön!
    Aber kommt manchmal eine Mure runter? Bei Sturm und Regen kannst du da glatt dein nächstes Opfer begraben!
    LG vom
    Nordlicht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, da kommt immer mal wieder was runter bei schlechtem Wetter. Man sieht das auch, wie das Land jedes Mal ein kleines Stück weniger wird - da hat sich einiges getan, seit wir 2005 das erste Mal da waren. Die Wege, die damals oben noch begehbar waren, sind auf Teilstücken schon verschwunden.
      Die Sandformationen sind nichtsdestotrotz faszinierend anzusehen.
      All das ist die Natur.
      LG
      Corinna

      Löschen
  4. Liebe Corinna
    Wow... ein wunderschöner Post. Da kommt so richtig Urlaubsstimmung auf.
    Danke auch für Deinen lieben Besuch und den netten Kommentar auf meinem Blog.
    Ich wünsche Dir eine glückliche Restwoche und grüsse Dich herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne,
      Dir auch danke für Deinen Besuch hier! Freut mich, dass Du in Urlaubsstimmung kommst - vielleicht kommst Du ja auch irgendwann mal "in echt" vom Süden, wo's so tolle Gärten gibt, in den Norden!
      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen
  5. Liebe Corinna,

    nun endlich komme ich dazu, dich auf dem Weg von Wustrow nach Ahrenshoop zu begleiten. Als ich Herrn Schwanenweiß davon berichtete, meinte er, dass er zu jeder Ecke dort eine Geschichte erzählen könne, so gut kenne er den Weg.

    Großartige Bilder hast du gemacht. Da ist wieder zu sehen, was für ein Glück wir mit unserer Küste haben. Sie ist einfach wunderschön.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      oooh, die Geschichten würde ich gern hören!
      Und: JA, auf jeden Fall habt Ihr Großes Glück. Das schönste Stück dieser Erde direkt bei Euch um die Ecke!
      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen

Lieben Dank für Euren Besuch und Eure Kommentare! :-)