Freitag, 21. Februar 2014

Winterliches Fischland von oben

Im letzten November habe ich die Fischländer Kirche gezeigt - und Svanvithe hat in den Kommentaren erwähnt, dass man vom Turm auch einen wunderbaren Ausblick auf die Umgebung hat. Recht hat sie! Hier kommt ein winterlicher Rundblick für alle, die nicht schwindelfrei sind. Für alle, die es sind, natürlich auch - und denen möchte ich einen Besuch auf dem Turm sehr ans Herz legen. Auf 18 Meter Höhe befindet sich der Rundgang, man kann wirklich fantastisch weit sehen!

Hier müsst ihr rauf!


Die Anstrengung entschädigt dann mit diesem Ausblick:


Seht Ihr da hinten ziemlich mittig am Boddenufer den Bootsanleger?
Hier kommt er im Detail - mit lustigen kleinen Eisformationen:


Nun den Blick wieder heben, während wir im Uhrzeigersinn ganz langsam weitergehen und die Stelle finden, wo sich Bodden und Ostsee fast treffen. Es scheint von hier aus beinah nur ein Spatenstich nötig, um beides zu verbinden:


Weiter geht's in Richtung See - vorn ist die Straße "Kuhleger" zu erkennen, die nach Wustrow hineinführt, dahinter das Windrad und am ganz rechten Bildrand gerade noch der Turm der ehemaligen Seefahrtschule.


Auch hier möchte ich Euch ein kleines Detail zeigen - nämlich vom Geländer des Rundgangs. Das Fachwerkhaus dahinter ist auf dem vorigen Bild zu sehen.


 Und hier seht Ihr sie nun ganz, die Seefahrtschule oder was von ihr heute noch steht. Von deren Turm aus hat man übrigens auch einen genialen Rundblick - die Studenten lernten von dort auch das Navigieren.


Der Kuhleger geht auf dem nächsten Foto unten am Bildrand in die Ernst-Thälmann-Straße über, die Wustrow sozusagen in zwei Hälften teilt: die Ostseehälfte und die Boddenhälfte. Auf der linken Seite, der "Seeseite" also, kann man etwa in Bildmitte ein schmales hohes Haus erkennen - das ehemalige Kaiserliche Postamt, in dem sich heute das Haus des Gastes mit der Kurverwaltung befindet. Wenn man die Thälmann-Straße aus Wustrow hinausfährt, gelangt man weiter nach Ahrenshoop, später nach Born, Wieck, Prerow und Zingst.


Wenn wir hier leicht nach links und ganz nach unten sehen, erkennen wir "Die Schifferwiege", ein Kapitänshaus aus dem 17. Jahrhundert - damit ist es eins der ältesten in Wustrow. Es liegt direkt in der Einbiegung zur Hafenstraße - und wer möchte, kann dort seine Ferien verbringen.


 Über die Schifferwiege hinweg schweift der Blick fast schon automatisch auf die Boddenseite in die Neue Straße. Wer wissen möchte, welche schönen Häuser dort sonst noch stehen, findet hier meinen Post über eine der schönsten Straßen Wustrows.


Nach den Details wieder ein Blick in die Ferne zum Saaler Bodden hin:


Und fast sind wir wieder am Ausgangspunkt angelangt - Blick auf den Hafen und dahinter liegt Barnstorf, links die Kunstscheune:


Ein bisschen näher heran kann Barnstorf noch rücken - als letzter beeindruckender Blick vom Turm:


Naja, nicht ganz der letzte - zwei kleine Details hab ich noch: einen weiteren Blick durch die Ranken des Rundgangs und einen auf die noch befahrbare Schneise - bevor der der Bodden richtig zufriert.



Und so verabschieden wir uns vom Kirchturm und beginnen den Abstieg durch den faszinierenden Glockenstuhl - den ich Euch natürlich auch bald mal zeigen möchte!



Kommentare:

  1. Liebe Corinna,
    du zeigst hier wunderschöne Winterfotos von der Ostsee. Jedes für sich ist eine sehr gelungene Aufnahme.
    Vielen Dank für den schönen Fotorundgang.

    Viele Grüße
    Enrico

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, lieber Enrico! Freut mich sehr, dass Du den Rundgang genossen hast!
      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen
  2. Liebe Corinna,

    vielen Dank für die schöne Runde. Wenn ich auf den Darss fahre, bleib ich meistens im östlichen Teil. Die Ecke um Wustrow hab ich nur einmal bereist auf meiner Radtour nach Warnemünde und da hatte ich den Ehrgeiz, bald vom Sattel runter und unter die Dusche zu kommen. Aber bei der nächsten Tour nehm ich mir für diese Ecke mehr Zeit.

    Nen lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Antje,
      uns geht es eher umgekehrt, wir kennen gerade den östlichen Teil noch wenig. Müssen wir dringend auch mal nachholen. Das mit der Dusche verstehe ich allerdings gut! ;-)
      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen
  3. Moin Corinna,
    was für eine schöne Aussicht!
    LG aus dem Norden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Danke, Nordlicht! :-) :-)
      LG zurück in den Norden
      Corinna

      Löschen
  4. Traumhafte Blicke und wunderschöne Fotos hast Du uns gezeigt ....ich bin auch ein Waserfan , fahre lieber an die See als in die Berge ( wobei die auch schön sind ) ...
    Hab ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Antje,
      danke schön! Mir geht es genauso - ich finde die Berge auch schön, aber meine Leidenschaft gehört der See!
      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen
  5. Das ist ja ein superschöner Ausblick! Sieht bei euch noch recht winterlich aus! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lotta,
      naja, es ist auf dem Fischland zurzeit nicht ganz so winterlich - das sind Bilder von letztem März! ;-) Aber freut mich, dass Dir der Ausblick gefällt!
      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen
  6. Liebe Corinna,
    ich sehe gerade, ich bin die dritte Antje:-))) Also, ich bin froh, dass Duuu da den Turm hochgegangen bist!!! Mir wird da tatsächlich immer schwindelig und einem Geländer traue ich soooo gar nichts zu:-))) Deine Bilder sind ganz ganz toll und wirken auf mich wie ein Kurzurlaub:-))) Nach der Schifferwiege Google ich gleich mal... danke für den Tipp..
    hab einen schönen Sonntag und sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Antje,
      ja, Du trägst einen beliebten Namen! ;-)
      Solange ein Gländer da ist, das mir bis ungefär zur Taille reicht, geht's bei mir noch - aber Karussell-Fahrten sind auch nix mehr für mich! ;-) Freut mich, dass Du durch die Bilder einen kleinen Urlaub hattest!
      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen
  7. Wow, da lohnt sich der Aufstieg wirklich!
    Ganz tolle Bilder von diesem wunderbaren Ausblick, Corinna.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sonja,
      ja, das tut es! Schön, dass es Dir gefällt!
      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen
  8. Liebe Corinna,

    ich finde diesen Rundblick vom Kirchturm einmalig. Besonders der zum Bodden hin, wenn sich die Weite im Horizont verliert. Da kann man den Kopf ganz frei machen, fast wie Meditation ist das für mich.

    Herzliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      genau - das ist auch einmalig! Ich gerate jedes Mal wieder ins Schwärmen, und den Blick über den Bodden nach Barnstorf liebe ich sowieso!
      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen
  9. Liebe Corinna
    Vielen Dank für die tollen Eindrücke. Da sieht es doch so richtig schön winterlich aus. Danke für's Zeigen.
    Eine glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne,
      danke schön - für Dich ebenfalls!
      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen

Lieben Dank für Euren Besuch und Eure Kommentare! :-)