Mittwoch, 1. Juli 2015

Fischlands Land

Meist gibt es hier ganz viele Bilder von der See oder vom Bodden zu sehen - vom Wasser eben, wie man das von der Ostsee und dem Fischland erwartet. Das Fischland ist aber auch das LAND zwischen den Wassern, und dieses Land möchte ich heute zeigen - klar, dass das auch immer irgendwie ganz dichte beim Bodden oder bei der See ist. ;-)

Diese Pappelreihe zum Beispiel findet Ihr auf dem Hohen Ufer - 
traditionell fotografiere ich sie jedesmal, wenn ich auf dem Fischland bin.
Und natürlich sieht sie jedesmal anders aus:



Vom Hohen Ufer zu Hinterm Deich einmal quer durchs ländlich anmutende Wustrow ...




... werfen noch einen Blick zurück ...


... und kommen nach Barnstorf, wo das Fischland vielleicht am ländlichsten ist!

Egal, ob vor der Kunstscheune ...



... am freien, weiten Feld ...



... bei dräuendem Himmel ...


... oder in idyllischer Apfel-Atmosphäre!



Spazieren wir am Boddenwanderweg entlang und nähern uns Wustrow langsam wieder von der anderen Seite, gibt es ebenfalls herrliches Land zu entdecken:






Fischländer Schönheiten machen übrigens auch eine gute Figur, wenn das Wetter mal nicht so optimal ist:

 

Zum Wäsche aufhängen passt's immer!


Und zum Abschluss noch einmal eins meiner Pappel-Bilder - mit blauem Himmel. ;-)



Kommentare:

  1. ein schönes fleckchen erde! ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Großartig, liebe Corinna, dass du Bilder vom "Zwischenland" zeigst. Denn dort gibt es genauso schöne Flecken wie direkt am Wasser. Ich mag die Blicke über die Weite der Flächen jedenfalls sehr.

    Allerbeste Sonnengrüße

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, Anke! :-)

      Das stimmt, das Land "dazwischen" ist genauso schön - und wird zu selten gezeigt und gewürdigt. Ich liebe diese weiten Flächen auch und überhaupt Barnstorf.

      Sonnengrüße zurück von
      Corinna

      Löschen
  3. Oh Corinna. Das ist eine Freude auf dem Fischland einen Fischland Beitrag von Dir zu lesen. :-)
    Und die Kirche von Wustrow habe ich gestern genau an der selben Stelle fotografiert.
    Das sind wieder ganz tolle Eindrücke von diesem wundervollen Landstrich. Ich hätte mehr Zeit hier gebraucht. Aber wir kehren bestimmt zurück.

    Mit Deinem Buch "Fischland Feuer" hast Du Dich wieder selber übertroffen. Es ist herrlich immer wieder in Deine Geschichten einzutauchen und die Charaktere sind schon wie liebgewonnene Freunde und es war schon seltsam. Bruno nicht auf der Seebrücke in Wustrow zutreffen. Und es war für mich, als wandele ich auf Kassandras und Pauls Pfaden. Und dachte, hier irgendwo steht Kassandras Pension. Unvorstellbar, dass sie nicht wirklich existieren....

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja,

      die Zeit auf dem Fischland vergeht IMMER zu schnell und ist NIE lang genug!
      Freut mich sehr, dass es Dir so gefällt und Du wiederkommen willst! :-)))

      Und natürlich freue ich mich auch sehr über Dein Lob zum "Feuer"! Ja, Bruno hat noch mehr drauf als das Angeln auf der Seebrücke. ;-) Wie schön, dass Dir Paul und Kassandra so lebendig vorkommen. Das geht mir auch so, sie SIND ein Teil von mir und in meinem Herzen, und wenn die Leser ähnlich empfinden wie die Autorin, ist das ein Superkompliment für mich.

      Liebe Grüße von
      Corinna

      Löschen
    2. Liebe Sonja,

      die Zeit auf dem Fischland vergeht IMMER zu schnell und ist NIE lang genug!
      Freut mich sehr, dass es Dir so gefällt und Du wiederkommen willst! :-)))

      Und natürlich freue ich mich auch sehr über Dein Lob zum "Feuer"! Ja, Bruno hat noch mehr drauf als das Angeln auf der Seebrücke. ;-) Wie schön, dass Dir Paul und Kassandra so lebendig vorkommen. Das geht mir auch so, sie SIND ein Teil von mir und in meinem Herzen, und wenn die Leser ähnlich empfinden wie die Autorin, ist das ein Superkompliment für mich.

      Liebe Grüße von
      Corinna

      Löschen

Lieben Dank für Euren Besuch und Eure Kommentare! :-)